Monika Beck
Autorin und Förderschullehrerin

ÜBER MICH

Ich lebe mit meinem Mann im schönen Ruwertal und habe drei inzwischen erwachsene Kinder.

Nach dem Sonderpädagogikstudium arbeitete ich viele Jahre mit Leidenschaft als Förderschullehrerin in verschiedenen Förderschulen sowie als Referentin in der Lehrerfortbildung und auf Fachtagungen zu den Themen, die mir besonders am Herzen lagen: „Selbstgesteuertes Lernen mit geistigbehinderten Kindern“ und „Möglichkeiten für nichtsprechende Kinder mitzureden (Unterstützte Kommunikation)“. Zunächst jedenfalls, bis sich Autismus als mein Spezialgebiet herauskristallisierte.

Nach einer Ausbildung zur Beraterin Integration/Inklusion war ich als Beraterin in Regelschulen zum Schwerpunkt Autismus tätig, ebenso in der Lehrerfortbildung als Autismus- Referentin und als Dozentin zur Qualifizierung von Beratern und Beraterinnen Autismus. 

Seit Anfang 2017 bin ich im Ruhestand, absolviere eine Qi Gong Kursleiterausbildung, freue mich am ersten Enkelkind und natürlich an dem herrlichen Freiraum zum Schreiben…

„Eine Zitrone für Fabian“ ist mein erster Roman.